Sie hatten bzw. haben nicht die Gelegenheit, am Elterninformationsabend, dem 16.11., 23.11.2016 oder 11.1.2017, von 19 – ca. 20 Uhr teilzunehmen, dann können Sie sich hier über die Inhalte des Abends informieren. Die Seite bietet Ihnen eine Zusammenstellung der wichtigsten Informationen.

Das Otto-Nagel-Gymnasium ist eine Schule mit besonderer pädagogischer Prägung und ist bestimmt durch:

 

Zur Geschichte des Hauses

Bereits im Jahre 1878 erhielt Biesdorf ein kleines Schulgebäude, in dem zwei Lehrer achtzehn Schüler unterrichteten. 
Heute werden ca. 760 Schüler von 47 Lehrern und 15 Referendaren unterrichtet. Das Gebäude in seiner jetzigen Form entstand im Jahre 1911. Im Moment ist der Anbau der 4. Etage in vollem Gange. Über den aktuellen Stand der Baumaßnahmen informieren wir regelmäßig auf diesen Seiten.

 

Fremdprachenfolge und Schülerfahrten

An unserer Schule werden alle Schüler in drei Fremdsprachen unterrichtet. Englisch ist die erste Fremdsprache, Spanisch (ab Klasse 6) die zweite und Französisch oder Latein werden ab Klasse 7 als dritte Fremdsprache unterrichtet. Wobei die 3. Fremdsprache fakultativ ist und in den Wahlpflichtkursen gewählt werden kann.

Die Schulpartnerschaften mit Polen, den Niederlanden, Dänemark und der Schweiz bieten den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, ihre erworbenen Sprachfähigkeiten zu vertiefen. Neu ab den Schuljahr 2016/17 sind die Austauschfahrten für die Schnelllerner des 8. Jahrgangs nach Spanien. Die Schüleraustauschfahrten nach Dänemark und in die Niederlande sowie nach Polen finden im 10. Jahrgang statt.
Der Austausch nach Montréal in Kanada wird im 11. Jahrgang durchgeführt.

Auch die Fahrten in der Oberstufe, die sogenannten Studienfahrten, zum Ende des Schuljahres führen die Schülerinnen und Schüler des gesamten 11. Jahrgangs ins In- und Ausland.

Das Angebot für das aktuelle Schuljahr finden Sie auf diesen Seiten.

Zudem bietet der Sportbereich einen Skikurs und das Surflager für den 11. Jahrgang an.

Die Abiturfahrt führt häufig in das europäische Ausland. Die Fahrt wird eigenständig von den Abiturienten organisiert.

Ein weiterer fester Bestandteil der Schülerfahrten ist die Kennenlernfahrt in den 5. Klassen.

 

Wahlpflichtunterricht

Der Wahlpflichtunterricht wird im 9. Jahrgang mit insgesamt vier Wochenstunden, dabei haben die Schülerinnen und Schüler die Wahl zwischen den folgenden Fächern. Im Jahrgang 9 kann jeweils ein Fach aus der 1. und 2. Schiene gewählt werden:

  • Jahrgang 9:   1. Schiene: Informatik/ Erdkunde (bilingual)/ Französisch

 2. Schiene: Latein/ Mathematik

 

Moderne Lehr- und Lernmethoden

  • Methodentraining
  • Kommunikationstraining
  • Teamentwicklung
  • Arbeit am Computer
  • interne Evaluation durch Schülerbefragung

 

Erfolge am Otto-Nagel-Gymnasium

  • 100% der Schülerschaft bestehen die Probezeit.
  • 100% aller Schülerinnen und Schüler bestehen den MSA. Der Durchschnitt für Berliner Gymnasium liegt bei 96%.
  • Der Abiturdurchschnitt liegt bei 1,9. Der Durchschnitt für Berlin liegt bei 2,4.
  • Unsere Abiturienten absolvieren Eignungstests an den Universitäten erfolgreich.
  • Jährlich gibt es etwa 50 „Einser“ – Abiturienten.
  • Die letzte Schulinspektion war sehr erfolgreich. Die Schule erhielt überwiegend ein A mit einem Gesamtwert von 1,1.
  • Dem Team Redaktion gelang die erfolgreiche Neugestaltung der Webseite und Schülerzeitung.

 

Offener Ganztagsbetrieb

Der Unterricht beginnt um 8.00 Uhr und erfolgt in Blöcken von je 90 Minuten. Nach dem 3. Block, um 13.35 Uhr, beginnen die Interessengemeinschaften bzw. das Lernstudio und laufen bis 15.05 Uhr.

Die Stundentafel für den 7. Jahrgang besagt, dass die Klassen drei Mal die Woche in vier Blöcken von 8.00 – 15.05 Uhr unterrichtet werden. Danach können bei Bedarf alle Schülerinnen und Schüler das Angebot des Lernstudios – organisiert durch Schlaufuchs, einem Verein aus ehemaligen Schülern – annehmen. Die Eltern erklären die verbindliche Teilnahme des Kindes im Juni des Vorjahres.

 

Laptop-Schulung der Eltern

Den Eltern wird bei Interesse eine Einführung in die Laptopnutzung gegeben.

 

 

Schnelllerner am Otto-Nagel-Gymnasium

Die Aufnahme in Klasse 5 erfolgt nach einer Rankingliste. Dabei können maximal 20 Punkte erreicht werden, wobei zehn Punkte durch die Grundschulen erteilt werden und weitere zehn Punkte im Test.

Der Unterrichtsstoff wird in 25 Stunden pro Woche vermittelt. In fünf weiteren Wochenstunden erfolgt in den Enrichmentkursen eine Begabtenförderung. Diese wird in den folgenden Fächern angeboten: Laptop, Mathematik, Deutsch, Englisch, Geografie, Naturwissenschaften, Musik, Kunst, Geschichte, Sport: Tennis, Karate, Spiele.

Die Abiturprüfung findet gemeinsam mit den Regelschülern statt.

 

Aufnahme am Otto-Nagel-Gymnasium nach Schulgesetz

Wenn die Zahl der Anmeldungen die Aufnahmekapazität zweier Klassen von 64 Schülern übersteigt, dann wird für die Aufnahme in die 7. Klasse wie folgt verfahren.

  1. Bis zu 10% (6 Plätze) fallen auf Härtefälle. Sollten es mehr als drei Schüler sein, dann entscheidet das Los. Geschwister werden im Rahmen freibleibender Härtefälle vorrangig berücksichtigt.
  2. Die Vergabe von mindestens 60% der Plätze (38 Plätze) erfolgt nach Rangfolgenliste entsprechend der Durchschnittsnote und der Förderprognose der Grundschule.
  3. Bis zu 30% der zur Verfügung stehenden Plätze werden unter den restlichen Schülern ausgelost (20 Schüler).

Anmeldungen mit Erstwunsch am Otto-Nagel-Gymnasium

Der mögliche Zweit- und Drittwunsch sollte ein mit der Klasse 5 oder 7 beginnendes Gymnasium in Berlin sein, indem Spanisch als 2. Fremdsprache angeboten wird. Nur so besteht die Möglichkeit zu einem späteren Zeitpunkt auf die Schule wechseln zu können.

Chance bei nicht bestandenem Test: Aus Zweitwunsch wird automatisch Erstwunsch. So hat Ihr Kind die Chance, an einer weiteren Schule gleichrangig mit Erstwunschschülern berücksichtigt zu werden. SenBWF

Hier können Sie sich ganz allgemein und auch über weitere Schulen informieren, die den Übergang in die Oberstufe ab Klasse 5 in Berlin ermöglichen.

 

Termine Klasse 5

  • Anmeldezeitraum: 1. – 8. März 2017, 8 – 14 Uhr, Sekretariat, Schulstr. 11
  • Test am Samstag, dem 14.1.2017, 9.00 – 10.15 Uhr, Treffpunkt alle Bewerber um 8.50 Uhr, benötigte Materialien: einen blauen und einen schwarzen Kugelschreiber mit dünner Miene, kleine Pausenverpflegung, bei Krankheit ein ärztliches Attests, Bekanntgabe der Ergebnisse: 25. Januar 2017 per Mail
  • Zur Anmeldung bringen Sie bitte das Anmeldeformular, eine Kopie vom Zeugnis der 4. Klasse, das Gutachten der Grundschule und einen vom Kind angefertigten Steckbrief mit.
  • ab September 2016 telefonische Terminvergabe täglich von 8.00 – 14.00 Uhr für die Beratungsgespräche mit Schulleitung, Eltern und Kind
  • Versenden der Aufnahmebescheide durch das Schulamt an die Eltern am 19. Mai 2017

 

Termine Klasse 7

  • Anmeldezeitraum: 7. – 21. Febr. 2017, 8 – 14 Uhr, Sekretariat, Schulstr. 11
  • Zur Anmeldung bringen Sie bitte das Anmeldeformular der Grundschule mit Förderprognose, eine Kopie des Zeugnisses der 6. Klasse
  • ab September 2016 telefonische Terminvergabe für Beratungsgespräche mit Kind und Eltern möglich
  • Auswahl der 64 Schüler (10% Härtefälle + Geschwister – 6 SuS; 60% Rankingliste – 39 SuS ; 30 % Los – 19 Sus)
  • Versenden der Aufnahmebescheide durch das Schulamt an die Eltern am 19. Mai 2017

 

Last but not least, unser offizielles Schulporträt finden Sie unter:  www.berlin.de/sen/bildung.

Sind noch Fragen offen geblieben? Zögern Sie nicht diese zu stellen. Nutzen Sie hierfür die unten angegebenen Kontaktmöglichkeiten. Besuchen Sie uns zum Tag der offenen Tür am 7. Januar 2017 von 9-12 Uhr am ONG.

Ihr Schulleiter Lutz Seele