Rund 92 Millionen Kinder weltweit gehen nicht zu Schule. Bildung und Aufklärung sind ein Luxus, den sich viele Jugendliche in Afrika und Lateinamerika nicht leisten können.

Work4Peace (Work for Peace) ist ein Projekt des Weltfriedensdienstes, dass durch die Unterstützung von Patnerorganisationen vor Ort genau diesen Menschen Zukunftschancen ermöglichen will. Sieben Schüler des zehnten und des elften Jahrganges haben sich in einem Komitee zusammengefunden, um Aktionen mit denen Schüler diesen Jugendlichen helfen können, an unserer Schule zu organisieren.

Über uns

Im Mittelpunkt des Projektes an unserer Schule steht ein Arbeitstag. Jugendliche des 9. Jahrgangs können sich für einen Tag in die Situationen Gleichaltriger in den Entwicklungsländern versetzen und arbeiten oder Spendenaktionen durchführen, statt in die Schule zu gehen. Euer verdienter Lohn wird dann durch Work for Peace an Hilfsprojekte gespendet. Die Aktion findet bei einer beliebigen Firma statt und ermöglicht es euch somit Erfahrungen in Berufen zu sammeln, die euch vielleicht interessieren. Selbstverständlich könnt ihr uns auch unterstützen, wenn ihr jünger seid, zum Beispiel wenn ihr euren Verwandten helft und für den wohltätigen Zweck eine gewisse Belohnung bekommt.

Falls ihr noch andere Ideen und Anregungen für Veranstaltungen, die dieses Projekt unterstützten oder selbst schon Pläne für Spendenaktionen habt, könnt ihr euch gerne an uns persönlich wenden oder eine E-Mail an work4peace@otto-nagel-gymnasium.de schreiben.

Weitere Informationen findet ihr auch auf der offiziellen W4P-Homepage.

 

Die letzten Aktivitäten der Arbeitsgruppe work4peace: