zuletzt aktualisiert durch I.Lösche Last updated: 28. Dezember 2016.

„Leben heißt handeln.“ – Albert Camus

Das Fach Politikwissenschaft (PW) ist das einzige Fach in der Sekundarstufe II, welches wissenschaftliche Arbeit schon im Namen begründet.

Wenn Schüler im 11. und 12. Jahrgang Politik und Wissenschaft verbinden sollen, ist dies nicht nur ein hoher Anspruch, es verlangt auch eine ständige Auseinandersetzung mit der Politik der Vergangenheit, insbesondere mit der in Europa und Deutschland, um das aktuelle, politische Geschehen einordnen und bewerten zu können.

Wissenschaftlich zu arbeiten heißt speziell in unserem Fach, ein gründliches Quellenstudium zu betreiben, in Bibliotheken und im Internet zu recherchieren, sich über nationale und internationale politische Ereignisse zu informieren – um dann mit einem fundierten Fachwissen Zusammenhänge zu erklären und zu einem eigenem Sach- bzw. Werturteil zu gelangen. So stellt der Berliner Rahmenplan für PW das Ziel: „Die Schüler sollen Grundprobleme der heutigen und zukünftigen Welt im Bereich der Politik bewältigen können und dadurch ihre Rolle als mündiger Bürger in einer demokratischen Gesellschaft aktiv gestalten können.“

Durch zahlreiche Diskussionen und Streitgespräche, in denen sich die Schüler kritisch mit dem politischen Zeitgeschehen auseinandersetzen, versuchen die PW–Lehrer, diesem Anspruch gerecht zu werden. Aber auch durch regelmäßige Besuche im Berliner Abgeordnetenhaus oder im Deutschen Bundestag, einschließlich Diskussionen mit Abgeordneten, können sich Schüler hautnah überzeugen, wie Politik vor Ort funktioniert und welche Auswirkungen bestimmte Entscheidungen für die Menschen des Landes haben. Nicht jeder Schüler ist nach solchen Treffen mit Abgeordneten so begeistert von der Politik, dass er zukünftig eine politische Laufbahn einschlagen will. Das ist sicher auch nicht das Ziel unseres Fachbereiches. Wenn sich Schüler aus den PW-Kursen bei Projekten, wie z. B. „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage„, engagiert und couragiert einbringen und helfen, ein demokratisches Schulklima zu festigen und weiter auszubauen, haben wir schon viel erreicht.

Mögen in diesem Sinne viele mündige und kritisch denkende sowie handelnde Abiturienten unseren Fachbereich und unser Otto-Nagel-Gymnasium erfolgreich verlassen.

Th. Friedel
Fachlehrer Politikwissenschaft

 

Die letzten Aktivitäten des Fachbereichs Politikwissenschaften:

Die Zukunft beginnt

26.04.2016|0 Comments

Quer durch Europa…in Berlin!

22.05.2015|0 Comments

Projekt Denk-Mal

28.10.2013|0 Comments

Downloads

 

 

Unterrichtsverteilung Geschichte Politikwissenschaft
Unterrichtsverteilung Geschichte Politikwissenschaft
Unterrichtsverteilung Geschichte Politikwissenschaft
20.0 KiB
343 Downloads
Details...
Rahmenlehrplan Politikwissenschaft
Rahmenlehrplan Politikwissenschaft
sek2_politikwissenschaft.pdf
347.0 KiB
362 Downloads
Details...