Eine Schule mit einer über 100-jährigen Tradition

Das Otto-Nagel-Gymnasium, oder kurz auch ONG, präsentiert sich als moderne Schule im historischen Gebäude. Seit der Grundsteinlegung im Jahr 1911 hat die Schule viele Wandlungen durchlaufen. Unser Gymnasium wird seit 1991 vom Schulleiter Lutz Seele geleitet.

Obwohl unser Schulhaus seine Hundertjahrfeier erlebt hat, sind wir eine sehr moderne Schule. Der Unterricht ist stark an den neuen Medien orientiert. Alle Jahrgänge sind Laptop-Klassen. Wir sind eine kreidefreie Schule. Jeder Raum verfügt über ein interaktives SMART-Board. In den Gängen befinden sich drei „Digitale schwarze Bretter„, kurz auch DSB, auf denen die wichtigsten Neuigkeiten zu sehen sind. Es gibt WLAN-Empfang im gesamten Gebäude.

Seit dem Frühjahr 2016 haben wir eine Aula mit modernen Ton- und Lichttechnik.
Momentan laufen die Bauarbeiten für eine neue 4. Etage. Der Umbau wird 2017 fertiggestellt sein. Daher besucht ein Teil der Mittel- und Oberstufe die Filiale am Melanchthon-Gymnasium.

Nachdem 2011 das Schnellläufer-System abgeschafft wurde, blieb unsere Schule ihrem Grundsatz treu und ermöglicht durch Interessengemeinschaften (IG) und Enrichment-Kursen eine Begabtenförderung für jeden. Im Rahmen des Ganztagskonzepts werden am Nachmittag für alle Schüler fakultative Interessengemeinschaften angeboten. Diese reichen von der Hausaufgabenbetreuung über Tanzen und Basketball bis zur IG Schulgarten.

Jährlich werden zwei 5. Klassen und zwei 7. Klassen eingeschult. Aufgrund des Schnellernersystems müssen die Schüler für die neuen 5. Klassen ein Aufnahmetest bestehen. Außerdem gibt es ein persönliches Gespräch mit der Schulleitung.

Wir sind nicht nur medienorientiert, sondern auch sozial engagiert. Wir sind mit Stolz „Friedensschule” und „SoR-SmC / Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage”. In die Projekte wird viel Arbeit investiert, damit wir diese Titel weiter führen dürfen. Zum Beispiel arbeiten jedes Jahr alle Schüler der 9. und 10. Klassen für „Work4Peace“ als freiwillige Helfer im Kaufland (Biesdorf-Center), um Spenden für Projekte in Afrika zu sammeln.

Wir haben viele traditionelle Veranstaltungen/Projekte am ONG, z.B. das Surf– und Skilager, Lesenächte, das Weihnachtssingen mit dem Schulchor und talentierten Musikern der Schule, die Schulolympiade, die Kulturwoche und vor allem die Schulfeste, die von Schülern organisiert werden.

Also kurz gesagt: Das Otto-Nagel-Gymnasium – ein Muss für den modernen Schüler.